AKASHA CHRONIK

"Unsere grösste Angst ist nicht, unzulänglich zu sein.
Unsere grösste Angst besteht darin, unermesslich mächtig zu sein.

Unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, ängstigt uns am meisten.
Wir fragen uns, wer bin ich überhaupt, um strahlend, bezaubernd, begnadet und phantastisch sein zu dürfen?
Wer bist du denn, dass du das nicht sein darfst?
Du bist ein Kind Gottes. Es dient der Welt nicht, wenn du dich klein machst.
Sich herabzusetzen, nur damit unsere Mitmenschen sich nicht verunsichert fühlen, hat nichts mit Erleuchtung zu tun.
Uns allen ist es bestimmt, wie Kinder zu strahlen.
Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes in uns zu verwirklichen.
Es ist nicht nur in einigen Menschen, sondern in jedem von uns.
Und wenn wir unser Licht leuchten lassen, geben wir damit anderen unwillkürlich die Erlaubnis, dasselbe zu tun.
Wenn wir losgelöst sind von unserer eigenen Angst, wird unsere Anwesenheit andere befreien – ganz ohne unser Zutun."

Marianne Williamson "Return to Love"

Das Wort "Akasha" bedeutet in Sanskrit "Aether", die Akasha Chronik wird oft auch das Buch des Lebens genannt. Man kann sich die Akasha Chronik wie eine universelle, feinstoffliche Bibliothek vorstellen, in der das ganze Wissen der Vergangenheit, Gegenwart und möglichen Zukunft aller Lebewesen, Orte und des gesamten Universums gespeichert ist. Sie wird auch als Weltgedächtnis bezeichnet, denn alle unsere Gedanken, Emotionen und Handlungen sind dort festgehalten, auch die unserer vergangenen Leben. Die Meister und Lehrer der Akasha Chronik sind in dieser obersten, feinstofflichen und göttlichen Ebene und geben uns gerne Auskunft über unsere Akasha Chronik, um uns im Leben zu unterstützen, zu heilen und zu inspirieren. So können wir die Ursache für Probleme, Blockaden, Ängste, Verhaltensmuster, Süchte, Abhängigkeiten und Krankheiten herausfinden und auch Lösungen erhalten. Oft haben unsere Schwierigkeiten im Leben karmischen Ursprung, dh. die Ursache stammt aus einem früheren Leben und man  erfährt im jetzigen Leben die Wirkung für sein damaliges Handeln. Vergebung spielt eine wichtige Rolle, anderen und sich selbst vergeben können macht uns frei und heil. Dank der Akasha Chronik kann man Karma sowie auch alte Schwüre, Gelübde, Eide und Verträge aus vergangenen Leben auflösen, die uns immer noch beeinflussen und im jetzigen Leben hinderlich sind. Auch traumatische Erfahrungen aus diesem Leben, aus der Kindheit, Mutterleib und Ahnenlinie können aufgelöst und abgetrennte Seelenanteile wieder integriert werden. Die Möglichkeiten mit der Akasha Chronik zu arbeiten sind unbegrenzt und dienen dem höchsten Wohl aller. Schlussendlich geht es darum, dass wir mit Hilfe der Meister und Lehrer unser ganzes Potential ausschöpfen, unseren Seelenplan optimal umsetzten, den Zugang zu Glück, Heilung, Fülle finden, zur All-Liebe zurückfinden und das Göttliche in uns leben.

 

Zugang zur Akasha Chronik ist für mich das grösste Geschenk auf Erden und es ist mir eine Ehre, die göttliche Liebe, Weisheit und Gnade aus der Akasha Chronik an dich weitergeben zu dürfen.